3127

Besucherzähler

Willkommen auf unserem Kürbishof 

Wer Kürbis mag - ist hier genau richtig!

 

Seit vielen Jahren sind wir in der Kürbiszucht aktiv und probieren auch gerne neue Sorten und Variationen aus. Bei uns wachsen die Kürbisse auf den Weiden, zwischen den Tannen im Garten oder ranken sich an den Regenrinnen empor. 

 

Seit einigen Jahren sind wir auf dem Rasteder Herbstmarkt, sowie auf unterschiedlichen anderen Festen mit unseren Kürbisprodukten vertreten. Dies verlangt natürlich gewisse Vorbereitungen von allen Beteiligten - dazu unten mehr.

 

NEWS ---- NEWS ---- NEWS ---- NEWS ---- NEWS ---- NEWS ---- NEWS ---- NEWS

 

05.10.2016

  • Zuerst einmal möchte ich mich bei unseren Kürbisfans entschuldigen, dass die Homepage nun fast ein ganzes Jahr lang "brach" lag und nichts Neues online gestellt bzw. aktualisiert wurde. Dafür gab es allerdings auch ein paar sehr gute Gründe - nämlich unsere "Neuzugänge" in der Familie. 
    Egal ob im Kälberstall bei unseren White Galloways (von denen ihr in Zukunft auch einiges lesen könnt) oder bei den menschlichen Lebewesen - durch Geburt aber auch Hochzeit ist unser Familienclan gewachsen und hat sehr viel Zeit in Anspruch genommen.
    ABER für die kommende Saison und das neue Kürbisjahr gelobe ich Besserung in Hinblick auf die Aktualität der Homepage. :)

 

13.10.2015

  • Die Bilder der Ernte 2015 sind online -> zu finden in der "Bildergalerie"
  • Neue Schnitzvorlagen (Fotos) für Kürbisgesichter -> zu finden unter "Rezepte & Anleitungen"
  • Kurzbericht vom Vareler Kürbisfest
    Am vergangenen Sonntag konntet ihr uns in Varel auf dem Kürbisfest besuchen.
    Es war ein schöner Tag und die vielen Besucher trotzten dem kalten Wind, um einen Spaziergang über das Fest zu machen. Der ein oder andere blieb bei uns am Stand stehen, staunte über die lustigen sowie auch gruselig geschnitzten Kürbisse - probierte die leckere hausgemachte Marmelade - und ließ sich zu einem kurzen Klönschnack hinreißen. Kleine und große Kürbisse wechselten ihren Besitzer und wir möchten euch sagen, es war wirklich ein toller Tag. Wir haben viele neue Menschen kennengelernt und sicher auch einige für den Kürbis begeistern können. Wenn nichts dazwischen kommt, sehen wir uns im nächsten Jahr wieder - beim Kürbisfest in Varel 2016.

NEWS ---- NEWS ---- NEWS ---- NEWS ---- NEWS ---- NEWS ---- NEWS ---- NEWS

  

Unser Familienbetrieb stellt sich vor 

 

Oma Hanna: Sie ist die Spezialistin für Eingemachtes und sorgt bereits Wochen im Voraus für die verschiedenen Spezialitäten wie z.B. Kürbis süß-sauer oder Kürbis-Apfel-Marmelade. 

 

Papa Werner: Ihm ist die ganze Zucht zu verdanken. Er umsorgt seine Kürbisse von der Saat bis zur Ernte. Durch seinen Tatendrang und die Lust auf Neues, werden jedes Jahr weitere Kürbissorten in unser Sortiment aufgenommen. 

 

Mama Ulla: Sie hilft von der Zucht bis zur Marmeladenherstellung und ist für den Verkauf der Kürbisse auf dem Hof zuständig. Auch die leckere Kürbisbowle ist ihre Eigenkreation. 

 

Tochter Sabrina: Ist für die tollen Verzierungen der Backergebnisse (z.B. Kürbis-Muffins) bekannt. Ihr Mann Christian ist mitreißender Kürbis-Genuss-Berater (Verkäufer) und hat schon den ein oder anderen Kürbis an den Mann / die Frau gebracht. 

 

Tochter Andrea: Sie lässt ihrer Kreativität bei den Schnitzereien und Bemalungen von Kürbissen freien Lauf. Zusammen mit ihrem Mann Kai werden die verschiedensten und außergewöhnlichsten Kürbismotive erschaffen. 

 

Sohn Frank: Als gelernter Bäcker und qualifizierter Lebensmitteltechniker ist er für seine schmackhaften Ideen in der Rezeptküche bekannt. Seine Frau Nadine unterstützt ihn dabei tatkräftig als Produkttesterin.

 

Die Enkelkinder: Unsere mittlerweile drei jüngsten Familienmitglieder Matheo, Tristan und Thalea sind natürlich immer mit dabei. 

 

Einige Informationen zum Kürbis

 

Früher galten Kürbisse als "Arme-Leute-Essen" - das hat sich inzwischen geändert. Kürbisfleisch schmeckt nicht nur sehr gut, es enthält auch viele wertvolle Inhaltsstoffe wie Kalium, Kalzium, Zink und Vitamine.

Einen reifen Kürbis erkennt man daran, dass er hohl klingt, wenn man darauf klopft. Hat er eine intakte Schale, kann man ihn im feuchten Keller wochenlang lagern. Angeschnittene Kürbisse halten sich im Kühlschrank ein paar Tage. Insgesamt gibt es mehr als 800 Kürbissorten - zum Beispiel: 

 

Moschus-Kürbisse

Sie riechen angeschnitten leicht nach Moschus. Am besten schmecken sie, wenn sie noch grün, also leicht unreif sind. Reife Früchte haben eine cremefarbene bis braune Schale.  

 

Der birnenförmige Butternuss, auch Butternut genannt ist solch ein Moschuskürbis. Diese Sorte hat ein feines Butteraroma, daher sein Name. Oder aber der Muskatkürbis (wird bis zu 20 kg schwer) - er schmeckt sehr saftig und aromatisch.

 

Riesenkürbisse

Riesenkürbisse können gigantische Ausmaße annehmen. Bekannt ist z.B. der "Gelbe Zentner", der mehr als 50 Kilogramm auf die Waage bringen kann. Es gibt aber auch viele Sorten mit kleineren Früchten, die deutlich aromatischer schmecken als die großen Sorten.

Der Hokkaido ist einer der beliebtesten und schmackhaftesten Riesenkürbissorten. Die Früchte werden mit 1 bis 2 kg Gewicht angeboten und haben eine an Zwiebeln erinnernde Form. Die Schale ist leuchtend orange und kann mitgegart und gegessen werden. Dadurch ist er unkompliziert vorzubereiten. Er schmeckt als Suppe oder auch als Auflauf hervorragend.

Die "Bischofsmütze" fällt durch sein ungewöhnliches Aussehen auf. Beim Wachstum bleibt der Blütenansatz als Ring stehen, um den sich wulstiges, oft andersfarbenes Fruchtfleisch bildet. Da der Kürbis durch diese Verwachsung schwer zu schneiden ist, wird er meist ausgehöhlt und mit Suppe gefüllt. Er schmeckt aromatisch und wird als 1 bis 2 kg schwere Frucht angeboten.
 

   

Das Kürbishof Peters Team wünscht viel Spaß beim Kochen, Backen, Schnitzen und einen

 

GUTEN APPETIT!